Schutzhütten in Sulden und Trafoi geöffnet

In Sulden und Trafoi sind nun alle Schutzhütten geöffnet. Payerhütte, Berglhütte, Düsseldorfer HütteSchaubachhütte, Hintergrathütte, Tabarettahütte und die Casatihütte. Somit ist die Verpflegung für eine gemütliche hochalpine Wanderung gewährleistet. Wer höher hinaus möchte, findet auf allen Schutzhütten Unterkunft, Speis und Trank und kompetente Informationen über die aktuellen Verhältnisse an den jeweiligen Bergen.

Die Payerhütte und die Tabarettahütte sind Ausgangspunkt für die Besteigung des Ortlers (3.905m) über den Normalweg.  Die Tabarettahütte ist zudem Ausangspunkt für die Besteigung der Ortler Nordwand. Die Berglhütte ist Ausgangspunkt für Ortler (Meranerweg, Pleißhornrinne, Hochjochgrat), Trafoier Eiswand, Thurwieser, Eiskögelen und Madatsch.

Die Düsseldorfer Hütte ist Ausgangspunkt für folgende Gipfel: Vertainspitze, Tschengelser Hochwand, Kleiner Angelus und Großer Angelus, Hinterer Schöneck.

Schaubachhütte und Casati Hütte sind Ausgangspunkte für die Suldenspitze, Cevedale, Königspitze, Kreilspitze, Schrötterhorn.

Die Hintergrathütte ist Ausgangspunkt für den Ortler (Hintergrat), Zebru und Königspitze (Suldengrat)

Alle Schutzhütten sind sind mit verschiedenen gut ausgebauten Wanderwegen miteinander verbunden und sind somit Ausgangspunkt unzähliger spannender hochalpiner Erlebnis-Wanderungen inmitten des Nationalpark Stilfser Joch.

(Blick vom Rosimtal auf Königspitze, Zebru und Ortler)

Schreibe einen Kommentar