Über den Hochjochgrat zum Ortler

Es gibt viele Wege auf den Ortler (3.905 m). Einer davon ist der Hochjochgrat. Selten begangen, vereint er interessante Kletterei mit luftiger Ausgesetztheit.

Ausgangspunkt der Tour ist entweder die Berglhütte in Trafoi (2.188 m), die Hintergrathütte in Sulden (2.661 m) oder die Quint’Alpini Hütte  – Rifugio Quinto Alpini im Zebru Tal (2.877 m).

Der Hochjochgrat beginnt am sogenannten Hochjoch. Dort befindet sich auch das Biwak Città di Cantù (3.536 m). Je nach Sicherheitsbedürfnis dauert der Aufstieg vom Biwak zum Gipfel des Ortlers ca. 3-4 Stunden.

Luftige Kletterei auf dem Hochjochgrat
Luftige Kletterei auf dem Hochjochgrat

 

Schreibe einen Kommentar