Die Hintergrathütte in Sulden (Südtirol) befindet sich auf 2.661 m unmittelbar am Einstieg des sogenannten Hintergrats, einer Route auf den Ortler. Genau von diesem Hintergrat auf den Ortler hat die Hütte auch ihren Namen (leicht zu erkennen).

Die Hütte ist in etwa 2 Stunden vom Tal aus zu erreichen. Wer den Langenstein Sessellift nimmt, kommt schon nach etwa einer Stunde zur Schutzhütte. Auch kann man mit der Seilbahn Sulden bis zu Mittelstation fahren. Vor dort dauert der Anmarsch zur Hintergrathütte dann noch etwa 1,25 Stunden.

ortler-hintergrat-blick-auf-kanigspitze-und-zebru

Blick vom Hintergrat (Ortler) auf Cevedale, Königspitze und Zebru.

Die Hintergrathütte ist von Anfang Juli bis Ende September geöffnet und wird von der Familie Gutgsell Ulf bewirtschaftet. Sie bietet Platz für ca. 70 Bergsteiger und Wanderer. Für Urlauber und Tagesausflügler kann die Hütte auch in Form einer Rundwanderung (vom Langenstein Sessellift über die Hintergrathütte zur Seilbahn Sulden) besucht werden.

Die Schutzhütte ist Ausgangspunkt für Touren auf den Ortler (Hintergrat, Minnigerode,  Hochjochgrat), Königspitze (Nordwand, Suldengrat, Ostwand) und die Zebruspitze.

Reservierung unter:
Tel. Hütte +39 – 0473 – 613188
Tel. Tal +39 – 0473 – 613240